Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Cras sollicitudin, tellus vitae condimentum egestas, libero dolor auctor tellus, eu consectetur neque.

Press enter to begin your search

REINVENTION

Reinvention – strategien der Bildaneignung

Der gestalterische Vorkurs für Jugendliche an der GBS St.Gallen ist als 10. Schuljahr, konzipiert, in welchem sich die Schüler ein ganzes Jahr mit jeglichen gestalterischen Mitteln auseinandersetzen können. Reinvention ist ein Projekt welches mit spielerischem Zugang den Jugendlichen berühmte Bilder der Kunstgeschichte näher bringen möchte.

Das Projekt

Künstler werden beeinflusst von der bisherigen Kunstgeschichte. Sie eignen sich etwas an, um neu daraus zu schöpfen, etwas zu hinterfragen, sich damit zu positionieren. Symboliken wiederholen sich und können zu rhetorischen Mitteln werden. Wir untersuchten bekannte Bildaussagen, lernten Strategien der Aneignung kennen und hinterfragten dabei unsere eigene Selbstdarstellung. Gerade das Hinterfragen der Selbstinszenierung ist im Zeitalter des socialmedia ein wichtiges Thema für die Jugendlichen. Die hier abgebildeten Werke von den Schülern sind dabei entstanden.

Lehrer-praktikum am gestalterischen Vorkurs in St.GAllen

Der gestalterische Vorkurs für Jugendliche an der GBS St.Gallen ist ein 10. Schuljahr, bei welchem sich die Schüler ein ganzes Jahr mit jeglichen gestalterischen Mitteln auseinandersetzen können. Sie erhalten Grundlagenunterricht in den Fächern gegenständliches Zeichnen, dreidimensionales Gestalten, Farbe, Text, Schrift, Kunstbetrachtung, Fotografie, Desktoppublishing und vieles andere. Um in den jugendlichen Vorkurs aufgenommen zu werden, mussten die Schüler zuerst ein Aufnahmeverfahren durchlaufen und darin ihr
gestalterisches Talent unter Beweis stellen. Unsere Vermittlungssequenz wird im Fach Farbe in zwei unterschiedlichen Klassen stattfinden.

Strategien der Aneignung:

Ausleihen, Klauen, Aneignen, Erben, Assimilieren… Beeinflusst-, Inspiriert-, Abhängig-,Besessen- Sein, Zitieren, Umschreiben, Überarbeiten, Umgestalten… Revision, Reevaluation, Variation, Version, Interpretation, Imitation, Annäherung, Supplement, Zuwachs, Prequel… Pastiche, Paraphrase, Parodie, Piraterie, Fälschung, Hommage, Mimikry, Travestie, Echo, Intertextualität und Karaoke. Abbildungen; oben rechts: Claude Monet, unten links: The beatles Abbey Road meets the bridge of monet, unten rechts: banksy, streetart.